Logo Power-Fight-Club Ilmenau

Hörselbergturnier in Wutha-Farnroda

Schwere Kämpfe am Fuße der Wartburg
17 PFC-Kämpfer nahmen am diesjährigen Hörselbergturnier teil. über 300 Starter aus 29 Vereinen und 5 Bundesländern folgten der Einladung der ausrichtenden Vereine Kempo Wutha Farnroda und PSV Eisenach. Für die meisten Ilmenauer war dies der größte Wettkampf des Jahres, die Medaillenausbeute ist durchaus sehenswert, reichte aber nicht um in der Mannschaftswertung unter die ersten 5 Vereine und damit zu einem Pokal zu kommen.
Ilmenauer Ergebnisse:
  1. Plätze: Luisa Boymann, Joleen Huppertsberg, Vincent Widder, Johanna Boymann, Josi Kirchner, Pierre Andreß
  2. Plätze: Thorben Scheidig
  3. Plätze: Colin Seupt, Eric Schwennecke, Vicas Warweg
 

Mitteldeutsche Meisterschaft AK U15

17623063_1071504759621564_868703095_oSensation an der Elbe!

Als Thüringer Vizemeister war Pierre Andreß vom PFC Ilmenau für die Mitteldeutschen Meisterschaften qualifiziert, bei der sich die besten Judokas aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt in Schönebeck an der Elbe trafen. Es ging um nichts Geringeres als den höchsten nationalen Titel dieser Altersklasse!
Dabei hatte Pierre nicht gerade das Losglück auf seiner Seite, traf er doch schon im Viertelfinale auf den vermeintlich stärksten Gegner, den sächsischen Landesmeister aus Riesa. Mit großem Kampfgeist und viel taktischem Geschick meisterte Ilmenaus derzeit erfolgreichster Judoka diese Hürde und zog ins Halbfinale ein. Hier gab es die Neuauflage des Thüringer Finales von vor 2 Wochen. Dieses mal drehte Pierre den Spieß um und bezwang seinen Erfurter Dauerkonkurrenten in der Verlängerung (golden score) mit einer großen Wertung (waza ari) für Ko soto gari. Dieser Kampf kostete sehr viel Kraft aber am Ende stand der Einzug ins Finale fest! Gegner hier war Sachsen-Anhalts Landesmeister Stefan Rudi aus Köthen. Wenn man das überhaupt so sagen kann, war das heute der “leichteste” seiner Kämpfe. Pierre gewann nach ca. 1min 30sek. mit Ippon für o uchi gari. Damit besiegte er nacheinander alle amtierenden U15 Landesmeister der mitteldeutschen Länder, wurde absolut verdient Mitteldeutscher Meister und belohnte sich für viele Wochen harten Trainings.
Herzlichen Glückwunsch zum Mitteldeutschen Meister-Titel an Pierre Andreß!!!!

Ferienlager an der Bleiloch-Talsperre

IMG_9932 IMG_9924 IMG_9933 IMG_0246 IMG_0105 IMG_0098a
Unser diesjähriges Sommerferienlager verlebten wir an den altbekannten, wunderschönen Ufern des Bleiloch-Stausees.
29 PFC-Judokas im Alter von 7-18 Jahren machten sich gleich nach der Zeugnisausgabe auf den Weg zum “Thüringer Meer”.
Dieser gemeinsame Einstieg in die Sommerferien hat nun schon eine 15 jährige Tradition und ist ein festes Highlight im Vereinsleben.
Aus Trainingspartnern sind längst gute Freunde geworden, aus den beiden Trainingsgruppen ist ein tolles Judo-Team gewachsen.
Sport, Spiel und Spass lassen die Tage wie im Fluge vergehen, bei “Kaiserwetter” und wirklich leckerer Verpflegung blieben keine Wünsche offen.

Wir wünschen allen unseren Sportlern schöne und erholsame Ferien!!!

 

Landeseinzelmeisterschaft Judo U15 Schmölln

Einmal Silber für Ilmenauer Judokas

3 Kämpfer vom PFC Ilmenau reisten nach Schmölln in den östlichsten Zipfel Thüringens, zu den Judo Landesmeisterschaften des Freistaats in der Alterklasse U15. Dieser Wettkampf ist gleichzeitig Qualifikationsturnier für die in 2 Wochen stattfindenden Mitteldeutschen Meisterschaften in Schönebeck. Vicas Warweg erwischte gleich in der ersten Runde, den späteren Sieger der Klasse bis 55kg vom Kodokan Erfurt und unterlag. In der Trostrunde hatte er abermals Pech, traf er doch auf den späteren Dritten. Nach der 2. Niederlage schied er leider aus. Ebenso erging es Eric Schwennecke in der Klasse bis 50kg. Nach 2 Niederlagen war der Wettkampf auch für ihn leider beendet. Besser lief es für Pierre Andreß im Leichtgewicht bis 34kg. In der ersten Runde bezwang er den Thüringer Vizemeister vom Vorjahr, vorzeitig mit Ippon. In Runde 2 ging es gegen den U13 Landesmeister aus 2015 vom FSV Gotha. Auch diesen Kampf konnte er nach kurzer Zeit mit vollem Punkt für sich entscheiden. Damit stand er im Finale gegen Dauergegner Fiedel von den Erfurter Mattenteufeln. Pierre fand heute leider kein Mittel gegen den Erfurter und unterlag knapp nach voller Kampfzeit. Dennoch ist dieses Ergebnis ein großer Erfolg, da sein Start wegen gesundheitlicher Probleme auf der Kippe stand. Mit diesem 2. Platz ist er aber natürlich für die mitteldeutsche Meisterschaft in 2 Wochen qualifiziert. Leichter wird es dort allerdings nicht, denn dann treffen die besten der Länder Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt aufeinander.
Pierre Andreß 2. Platz = Thüringer Vize-Landesmeister  … Herzlichen Glückwunsch!!!

Sandhasen-Pokal-Turnier Benshausen

Ilmenauer Judokas siegen in Benshausen
SAMSUNG CAMERA PICTURES
Der 11. Sandhasenpokal für Kinder war am 30.04. Ziel von 11 jungen Judokas des PFC Ilmenau 90 e.V.. Aus 11 Vereinen waren 87 Kämpfer aus Hessen und Thüringen an den Tatamis erschienen um sich in den Altersklassen U9, U11 und U13 zu messen. Das die Ilmenauer Judokinder in einem sehr guten Trainingszustand sind zeigte sich von der ersten Minute an. 13 von 20 zu absolvierenden Kämpfen konnten vorzeitig durch die höchste Wertung Ippon gewonnen werden. Dabei wurden erfolgreich die im Training erlernten Stand- und Bodentechniken angewandt. Ausschlaggebend an diesem Tag für das erfolgreiche Abschneiden war die sehr gute Konzentration und der unbedingte Willen zum Sieg, der in manchen knappen Kämpfen das Zünglein an der Waage war. Das Besondere in diesem vom TSV 1883 Benshausen e.V. hervorragend organisierten Turnier ist die Vereinswertung nach olympischem Modell, d.h. der Medaillenspiegel wird zur Vergabe der Pokale herangezogen. Hier konnten die Ilmenauer mit 5 goldenen, 5 silbernen und einer bronzenen Medaille die Mannschaftswertung gewinnen und sich für ihre gezeigten Leistungen belohnen.
Erste Plätze für Ilmenau erkämpften Johanna und Luisa Boymann, Salomé Jungnitsch, Colin Seupt und Julius Einax. Silber ging an Melina Brückner, Joleen Huppertsberg, Vincent Widder, Ben Vogler und Thorben Scheidig. Einen 3. Platz nach 2 starken Kämpfen belegte Dion Seydel.
 

Johanna Boymann ist Thüringer Landesmeisterin im Judo

Ilmenauer Judokas erneut sehr erfolgreich

on links: Johanna Boymann, Tobias Hoffmann, Luisa Boymann, Colin Seupt, Merle Krümmer

von links: Johanna Boymann, Tobias Hoffmann, Luisa Boymann, Colin Seupt, Merle Krümmer

Gut trainiert und durch die guten Ergebnisse der letzten Wettkämpfe hoch motiviert, trat ein kleines Ilmenauer Team von 6 Sportlern bei den Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U11 in Jena an. Mit über 250 aktiven Sportlern aus 34 Thüringer Judovereinen und den dazugehörenden Eltern und Betreuern war die Halle gut gefüllt und auch die einzelnen Gewichtsklassen waren mit 7 bis 16 Athleten äusserst stark besetzt. Die PFC-Kämpfer ließen sich dadurch und durch sehr lange Wartezeiten von bis zu 4 Stunden nicht Bange machen und zeigten schönes Judo: Vincent Widder gewann seinen ersten Kampf, konnte dann aber leider nach einer Verletzung nicht mehr weiter kämpfen. Julius Einax und Colin Seupt verloren beide ihre ersten Kämpfe und erreichten über die sogenannte Trostrunde Rang 7 von 16 Teilnehmern. Die jüngste Ilmenauerin Luisa Boymann wurde für ihren Kampfgeist nach 5 spannenden Duellen mit Platz 3 belohnt (auch von 16 Starterinnen). Merle Krümmer bestritt auch 5 Kämpfe, musste sich erst im Finale geschlagen geben und ist somit Vize-Landesmeisterin. Keine der 8 Gegnerinnen konnte Johanna Boymann gefährlich werden, sie gewann souverän alle ihre Kämpfe vor Ablauf der Kampfzeit – Goldmedaille und Meistertitel gingen somit nach Ilmenau.
Landesmeisterschaften im Judo Altersklasse U11 2016 – Ergebnisse PFC Ilmenau:
Luisa Boymann GK -24,9kg 3. Platz Merle Krümmer GK -35,9kg 2. Platz Johanna Boymann GK -37,9kg 1. Platz

Internationales Schmalkalder Osterturnier

  Rund 250 Sportler aus 29 Vereinen aus 6 Bundesländern und Ungarn gingen heute in Schmalkalden an den Start. Pierre Andreß vertrat den PFC Ilmenau in der Altersklasse U15 -34kg erfolgreich. 3mal wurde er auf die Tatami gerufen, 3mal verließ er sie als Sieger und konnte dabei u.a. den amtierenden Thüringer Landesmeister aus Gotha mit Ippon besiegen. Er gewann alle Kämpfe mit unterschiedlichen Techniken und musste keine Wertung oder Bestrafung gegen sich hinnehmen.
Glückwunsch zum 1. Platz an Pierre Andreß!!!
DSCN2007Momentaufnahme 6 (05.04.2016 18-46)DSCN2011 DSCN2015

Südthüringer Meisterschaften 2016

Vicas Warweg (links, weißer Gürtel) gegen Jakob Usbeck (rechts, roter Zusatzgürtel) beide PFC

Vicas Warweg (links, weißer Gürtel) gegen Jakob Usbeck (rechts, roter Zusatzgürtel) beide PFC

Ilmenauer Judokas erfolgreich in Schmalkalden

Am letzten Wochenende richtete der SV Schmalkalden 04 unter Führung von IJF-Weltkampfrichterin und Trägerin des 7. DAN Angelika Wilhelm die diesjährigen Südthüringer Meisterschaften im Judo aus. Kreisunions-Vorsitzender Hartmut Franz konnte 129 Sportler aus 9 Vereinen begrüßen, darunter insgesamt 24 Kämpfer vom SVTU und PFC Ilmenau. Die Trainer Detlev Langner, Martin Greiner, Frank Lessau, Oliver Warweg, Gordon Seupt und Tobias Hoffmann beobachteten viele schöne Kämpfe, bei denen ihre Schützlinge die Trainingsleistungen in Wettkampferfolge umsetzten und die meisten Ihrer Gegner mit spektakulären Würfen oder Bodentechniken besiegen konnten.

Heidecksburgpokal Rudolstadt

DSCN1988211 Sportler aus 24 Vereinen Thüringens und Sachsen-Anhalts trafen sich am Samstag zum Kampf um das “Weiße Gold”, die speziell hierfür designten Porzellanmedaillen, die das Markenzeichen dieses Traditionsturniers sind. Der PFC Ilmenau ging mit einer kleinen Delegation von 3 Kämpfern in der Altersklasse U14 an den Start. Am Ende gab es eine Gold- und zwei Bronzemedaillen. Pierre Andreß setzte sich in seinen Pflichtkämpfen in der Gewichtsklasse bis 34kg jeweils vorzeitig mit Ippon durch, gewann seine Gewichtsklasse sicher und konnte damit seinen Vorjahressieg wiederholen. Franz Lessau -29kg gewann einen seiner 3 Kämpfe und sicherte sich damit ebenso wie Erik Schwennecke -50kg die Bronzemedaille. Hier die Ilmenauer Ergebnisse:
  • 1. Platz Pierre Andreß -34kg
  • 3. Plätze Franz Lessau -29kg Erik Schwennecke -50kg
DSCN1999 DSCN1995 DSCN1992 DSCN2001

Erfurter Nachwuchsturnier

Ilmenauer Judokids sehr erfolgreich in Erfurt

Ilmenauer Judokids sehr erfolgreich in Erfurt

Ilmenauer Judokids sehr erfolgreich in Erfurt

Die Judo-Abteilung des PFC Ilmenau reiste mit 11 Sportlern zum Erfurter Nachwuchsturnier, welches vom Kodokan Erfurt, einem der größten Judovereine in der Region, veranstaltet wurde. Das Team um den Vereinsvorsitzenden und ehemaligen Landestrainer Gerhard Hoffmann hatte beste Bedingungen für die 157 teilnehmenden Judokas aus 9 Thüringer Vereinen geschaffen. Eltern, Großeltern und Trainer konnten viele spannende Kämpfe in den Altersklassen U9 und U11 beobachten. Gekämpft wurde in gewichtsnahen Gruppen mit je 4 Teilnehmern, so daß alle Kinder 3 mal auf der Matte standen. Der Ilmenauer Nachwuchs war sehr erfolgreich, alle PFC-Judokas konnten eine Medaille mit nach Hause nehmen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Fabian Boymann und Ferdinand Besinger, die mit 5 Jahren zu den jüngsten Teilnehmern des Turniers gehörten. Ilmenauer Ergebnisse:
  • 1. Platz
    • Luisa Boymann
    • Ferdinand Besinger
    • Johanna Boymann
    • Ben Vogler
    • Vincent Widder
  • 2. Platz
    • Fabian Boymann
    • Merle Krümmer
    • Colin Seupt
    • Thorben Scheidig
    • Julius Einax
  • 3. Platz
    • Nils Nowack
Luisa Boymann (spätere Siegerin ihrer Gewichtsklasse)

Luisa Boymann (spätere Siegerin ihrer Gewichtsklasse)

Merle Krümmer (2. Platz in ihrer Gewichtsklasse) 1

Merle Krümmer (2. Platz in ihrer Gewichtsklasse)