Logo Power-Fight-Club Ilmenau

Kyuprüfung

Insgesamt 9 Judokas vom PFC Ilmenau bestanden ihre Prüfung zum 1. Kyu-Grad. Der braune Gürtel ist die letzte Stufe vor den Meistergraden (schwarzer Gürtel), entsprechend fleißig und gewissenhaft bereiteten sich die Sportler zusammen mit ihren Trainern Martin Greiner und Tobias Hoffmann auf die schwierige Prüfung vor. Im Prüfungsfach “Vorkenntnisse” mußten sie theoretische Kenntnisse über die Geschichte und die Prinzipien des Judo nachweisen sowie die Fähigkeit demonstrieren, in vorangegangenen Gürtelstufen erlernte Judotechniken anderen Judokas weiterzuvermitteln. Als nächstes mußten mehrere sehr komplexe Stand- und Bodentechniken zunächst als Grundform und danach als Lösung für verschiedenste Wettkampfsituationen gezeigt werden. Den Abschluß der Prüfung bildete tradionell ein Teil der Nage-No-Kata ,  also einer kunstvollen Demonstrationsform von Wurftechniken, bei der Bewegungsabläufe, Schrittfolgen, Gestik/Mimik usw. exakt eingehalten werden müssen. Alle Sportler meisterten diese Aufgaben erfolgreich, Prüfer Detlev Langner mußte wirklich nur ein paar Kleinigkeiten bemängeln. Zusammen mit diesen kleinen technischen Korrekturen, gab er den jungen Kampfsportlern eine Reihe von Möglichkeiten und Perspektiven mit auf den Weg: Der braune Gürtel ist die Vorraussetzung zum Ablegen einer Trainer- oder Kampfrichterlizenz, sie haben damit die Möglichkeit den ersten Meistergrad im Judo ins Auge zu fassen. Und natürlich den Ratschlag sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sich weiter im Judo und im Verein zu engagieren…   Wir gratulieren Martin Prüfer, Jannis Warweg, Moritz Krümmer, Jonas Lessau, Felix Prüfer, Lukas Schulze, Anne Babovsky, Yanni Morgenroth und Max Geier zum neuen braunen Gürtel !!!